17.01.2017 letzte Aktualisierung!


Herzlich willkommen!


Die gesunde und artgerechte Fütterung für den Hund, die Katze und für den Wildvogel.

Frischfleisch tiefgefroren, gekochtes tiefgefroren, Fleisch und Menüs gekocht in Dosen, Trockenfleisch, Trockenfutter, Quellgemüse, Nahrungsergänzung, Zubehör, Einzelsaaten, Knödel, Aufzuchtfutter, Fütterungsempfehlungen nur für Kunden  und Seminare nach Bedarf und Anfrage.


Für Fütterungsmethoden wie:
*
Prey "Das ganze Beutetier betreffend"
Zur Zeit ist es leider nicht möglich die Prey Methode komplett anzubieten.
*
BARF "Rohfleisch, Gemüse, Obst und eventuell auch Kohlehydrate, ebenso alternativ mit gekochtem"
*
Teilbarf "einmal roh & einmal Trockenfutter"
*
Nassfutter
*
Trockenfutter




Wenn der Wind des Wandels weht,
bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Denken Sie auch an die Tiere und wenn Sie auch kleine Spenden machen, können Sie mithelfen.
Bei uns im Lager können Sachspenden und Geldspenden für Hellas Friends e.V. abgegeben werden.

Hellas Friends Tierschutzförderverein e.V.
www.hellas-friends.eu

Die Welt ein Stück besser machen.
Für Tier und Mensch!



Vorteile der gesunden Rohfütterung:

Die biologisch artgerechte Rohfütterung stärkt, kräftigt und unterstützt das Immunsystem nachhaltig. Dies zeigt sich durch ein schönes, glänzendes Fell. Zahnstein tritt weniger schnell auf und auch der typische Hundegeruch nimmt durch Rohfütterung ab.
Vor allem aber zeigt Ihr Hund durch die gesunde artgerechte Rohfütterung mehr Lebensfreude, er wirkt ausgeglichener und ist vitaler. Dem Hund macht es auch mehr Freude verschiede Sorten frisches Fleisch zu essen.
Ein Übermaß an Getreide gehört zu den größten Allergienauslösern bei Hunden. Getreide ist im herkömmlichen Futter als günstiger Füllstoff oft mehr als 50% enthalten.
Der Hund stammt vom Wolf ab, trotz der Domestikation über Jahrtausende ist ihm das Wolfsverdauungssystem geblieben. Das heißt er ist ein Fleischfresser. Die pflanzliche Nahrung kann ohne Hilfe vom Körper nicht aufgenommen werden.
Alternative: Püriertes oder gedünstetes Gemüse und püriertes Obst zum Fleisch verfüttern. So werden die Zellwände aufgespalten und das Verdauungssystem kann die pflanzliche Nahrung besser verwerten.
Die Häufigkeit des Kotabsatzes wird aufjeden Fall geringer, da der Hund viel mehr von der gesunden Rohfleischfütterung nutzen kann. Vergleichen Sie in dem Sie noch heute langsam umstellen, wir helfen Ihnen sehr gerne.

Ihr

Peter´s-BARF-Service Team